Bühnenbild Musical „prishnapark“

  • Aufraggeber: Musikschule Brixen (Christian Graf)
  • Ort: Hofburg Brixen
  • Jahr: 2008

Die Grundidee des Bühnenbildes für das Musical „prishnapark“ in der Hofburg bestand darin, die einmalige Kulisse der Brixner Hofburg durch Zurücknehmen von Tribüne und Bühnenaccessoires in den Vordergrund zu rücken. Einfache Holzkuben in Birkensperrholz kontrastieren mit der in schwarz gemalten Bühne und lassen durch ihre Variabilität die verschiedenen Szenen unterschiedlich darstellen. Die Partizipation der Lehrer der Musikschule so wie auch der Darsteller und des Regisseurs Erich Meraner trugen maßgeblich dazu bei, dass gemeinsam ein einfaches und dennoch aussagekräftiges Bühnenbild zustande kam.

Auszug aus den Statements des Musikdirektors Christian Graf:
„Damit wir allerdings überhaupt erst auftreten und unser Musical präsentieren können musste natürlich eigens eine der Struktur angepasste Bühne und Tribüne konzipiert werden. Dafür bedanke ich mich beim Architekten Dr. Meraner Wolfgang, der uns meisterhaft beraten, gekonnt den gesamten Komplex konzipiert und den anschließenden Bau koordiniert hat.“